Pulse Secure vADC

Grundlagenlehrgang

Lehrgangsübersicht

In diesem zweitägigen Lehrgang werden die grundlegenden Funktionen von Pulse Secure Virtual Application Delivery (vADC) eingehend behandelt. Die Teilnehmer/-innen arbeiten mit dem Virtual Traffic Manager (vTM), der Web Application Firewall und dem Services Director.

Zu den wesentlichen Punkten zählen Datenverkehrskonzepte, Protokollunterstützung, Hochverfügbarkeitsoptionen, SSL-Offload und Skripterstellung. Die Lehrgangsteilnehmer/-innen bauen ihr eigenes Demosystem auf, um die Hauptfunktionen des Produkts in der Praxis zu zeigen.


Zielgruppe

  • Netzwerktechniker/-innen
  • ESystemarchitekt(inn)en für Unternehmen
  • Fachleute für technischen Kundendienst
  • Implementierungsberater
  • Systemadministrator/-innen
  • DevOps-Spezialist/-innen
  • Vertriebsingenieur/-innen

Voraussetzungen

  • Erfahrung mit dem TCP/IP-Protokollpaket.
  • Vertrautheit mit dem Linux-Betriebssystem.
  • Die Lehrgangsteilnehmer/-innen sollten die Prinzipien des Lastausgleichs beherrschen.
  • Die Lehrgangsteilnehmer/-innen sollten gängige Anwendungsprotokolle wie HTTP und SMTP verstehen.
  • Lehrgangsteilnehmer/-innen sollten einen Laptop-Computer mitbringen.
  • Lehrgangsteilnehmer/-innen sollten Zugriff auf Linux-Instanzen ihrer Wahl haben, entweder auf eigenen Laptops oder online.
  • Das Linuxsystem sollte mit bind, Docker, Terraform und den vADC-Demodateien ausgestattet. Die Demodateien und Konfigurationshinweise können hier heruntergeladen werden:
    http://pulsesecure.net/vadc-demo-download
  • Zu Beginn des ersten Lehrgangstages wird von allen Teilnehmer/-innen erwartet, dass sie ihre konfigurierten Linuxsysteme starten und dem Kursleiter/der Kursleiterin die konfigurierten Komponenten vorführen.

Zertifizierungen für Fachleute

Dieser Kurs bereitet Lehrgangsteilnehmer/-innen auf die Prüfungsanforderungen der Zertifizierungen für Fachleute im „Pulse Secure vADC - Grundlagenlehrgang“ vor.

Lehrgangsplan

Tag 1
Abschnitt 1: Einführung
• Demo 00 - Nachweis der Teilnahmebedingungen
Abschnitt 2: Verwaltung des Anwendungsdatenverkehrs
Abschnitt 3: Angebotsvarianten zum Datenverkehr
• Demo 01 - Einführung des Demosystems und Arbeit mit der Datenverkehrsmanager-BO
Abschnitt 4: Clustering
Abschnitt 5: Hosting mehrerer Dienste
Abschnitt 6: Unterstützung des Layer-7-Protokolls
Abschnitt 7: Knotenverwaltung und Ausfallsicherung (Failover)

Tag 2

Abschnitt 8: Grundlagen von TrafficScript
• Demo 02 – Anwenden einer TrafficScript-Regel
Abschnitt 9: Komprimieren und Zwischenspeichern von Web-Inhalten
• Demo 03 – Vorteile des Zwischenspeicherns
Abschnitt 10: Sitzungsaufrechterhaltung und SSL-Funktionen
• Demo 04 – SSL-Offload
Abschnitt 11: Bandbreitenverwaltung und Servicefunktionen
• Demo 05 – Datenverkehrserzeugung und Leistungssteigerung
Abschnitt 12: Fehlerbehebung beim Datenverkehr
• Demo 06 – Problemlösung mit TrafficScript
Abschnitt 13: Services Director
Abschnitt 14: Web Application Firewall

Lehrgangsbeschreibung

DAUER

2 Tage

VERANSTALTUNGSORT

Schulungsraum
Virtueller Schulungsraum

TECHNIK

Sicherheit

ZERTIFIZIERUNG

Fachkraft für Pulse Secure

Lehrgänge können durch Klicken auf die Anmeldetasten im folgenden Lehrgangsplan gebucht werden.