Pulse Secure vADC

Administration und Konfiguration

Lehrgangsübersicht

In diesem dreitägigen Lehrgang wird die Konfiguration von Pulse Secure Virtual Application Delivery (vADC) eingehend behandelt. Die Teilnehmer arbeiten mit dem Virtual Traffic Manager (vTM), der Web Application Firewall und dem Services Director.

Zu den Schwerpunktthemen zählen die Implementierung und Konfiguration des Virtual Traffic Manager, die grundlegende Implementation und die Konfiguration der Komponenten. Die Teilnehmer haben hier die Möglichkeit, ihr erlerntes Wissen in mehreren praxisnahen Projekten umzusetzen.


Zielgruppe

  • Netzwerktechniker/-innen
  • Spezialisten für den technischen Kundendienst
  • Implementierungsberater
  • Systemverwalter
  • DevOps-Spezialisten
  • Vertriebsingenieure

Voraussetzungen

  • Erfahrung mit dem TCP/IP-Protokollpaket, insbesondere mit Adressierung und Routing, sowie mit virtuellen LANs (VLANs).
  • Vertrautheit mit dem Linux-Betriebssystem.
  • Teilnehmer sollten über Kenntnisse grundlegender Skript-/Programmierkonzepte verfügen, z. B. Perl, Python
  • Kursteilnehmer sollten gängige Anwendungsprotokolle wie HTTP und SMTP verstehen.
  • Teilnehmer müssen den zweitägigen Kurs „Pulse Secure vADC Grundlagen“ abgeschlossen haben.

Zertifizierungsprüfungen für Fachexperten

  • Dieser Kurs bereitet die Teilnehmer auf die Anforderungen der technischen Zertifizierungsprüfung für Fachexperten „Pulse Secure vADC - Administration und Konfiguration“ vor.

ehrgangsübersicht

Tag 1

Kapitel 1: Lehrgangseinführung
Kapitel 2: Einsatz des Traffic Managers
• Laborfach: Einrichtung einer vTM-Instanz
Kapitel 3: Transaktionsablauf des Datenverkehrsmanagers
• Laborfach: Konfigurieren eines virtuellen Dienstes
Kapitel 4: Hohe Verfügbarkeit mit Traffic-IP-Gruppen
• Laborfach: Clustering
• Laborfach: Konfigurieren von Traffic-IPs und Pools

Tag 2

Kapitel 5: Layer-7-Protokoll-Support
Kapitel 6: Managing Nodes und Failover
• Laborfach: Ausfallsicherung
Kapitel 7: Überwachung und Protokollierung
• Laborfach: Protokollierung
Kapitel 8: TrafficScript
• Laborfach: Regeln für TrafficScript
Kapitel 9: Verbesserung von Webinhalten
Kapitel 10: Benutzer- und System-Management

Tag 3

Kapitel 11: Bandbreitenmanagement und Service Funktionen
• Laborfach: Bandbreitenmanagement
Kapitel 12: Services Director
Kapitel 13: Web Application Firewall
Kapitel 14: Global Server Load Balancing (GSLB)
Kapitel 15: IPv6

 

Lehrgangsdetails

DAUER

3 Tage

VERANSTALTUNGSORT

Schulungsraum
Virtueller Lehrraum

TECHNIK

Sicherheit

ZERTIFIZIERUNG

Fachexperte für Pulse Secure

Die Ausbildung kann durch Klicken auf die Anmeldeschaltflächen im untenstehenden Ausbildungsplan erworben werden.