Wir schützen Finanzunternehmen vor Cyberangriffen

Finanzdienstleister müssen Benutzer, Betriebsmittel, Netzwerke, Geldautomaten und Anwendungen in zunehmend komplexeren Umgebungen vor eskalierenden Cyberbedrohungen schützen

Sind Ihre Kunden ausreichend geschützt?

Finanzdienstleister sind nach wie vor das zentrale Angriffsziel von Cyberkriminellen. Mit Pulse Secure ist das Sicherheitspersonal zur Abwehr von Eindringlingen, Erpressungsversuchen und Angriffen auf Geldautomaten gut gerüstet und ist gleichzeitig in der Lage, weitere Bankgeschäfte und andere digitale unternehmerische Initiativen zu entwickeln.

Eine kürzlich mit Test-Cyberangriffen durchgeführte Studie hat folgendes ergeben:

  • 100 % der Banken wiesen Schwachstellen in Webanwendungen, unzureichende Netzwerksicherheit und eine fehlerhafte Serverkonfiguration auf.
  • 58 % der Banken wiesen Mängel in der Verwaltung von Benutzerkonten und Passwörtern auf.
  • Bei 22 % der Banken konnten externe Tester in den Netzwerkperimeter eindringen.

Banken im Visier von Cyberkriminellen

Obwohl Finanzdienstleister im allgemeinen über den größten und bestens ausgebildeten Mitarbeiterstab, das größte Budget und die führenden Systeme und Konzepte für die Sicherheit verfügen, werden sie nach wie vor von Cyberkriminellen überlistet. Eine Bank muss jeden einzelnen Angriff oder Diebstahl abwehren können, während ein Angreifer nur einen einzigen gelungenen Versuch braucht, um in ein Netzwerk eindringen zu können. Neue digitale Geschäftsmodelle erhöhen diesen Druck noch weiter und verschieben die Chancen zugunsten der Angreifer. Das für die Sicherheit zuständige Personal und die verfügbaren Ressourcen sind bereits jetzt überlastet und können kaum noch Schritt halten.


 

Lückenloser Schutz vor blinden Flecken, Schwachstellen und potenziellen Angriffen

Mit Pulse Secure können Finanzdienstleister ihre Umgebungen absichern und dabei neue digitale Geschäftsmodelle entwickeln.

Unser Sicherheitskonzept überprüft den Zugriff auf Netzwerke von Unternehmenszentralen, einzelnen Filialen und on-prem oder on-cloud Rechenzentren nach Benutzer, Rolle, Gerät, Standort, Zeit, Netzwerk und Anwendung sowie Sicherheitsstatus der Endpunkte. Es erweitert die eingeschränkte interne Sichtbarkeit auf eine vollständige Sichtbarkeit aller Benutzer, Standorte, Netzwerke und Geräte und ermöglicht die Umsetzung einer einheitlichen Sicherheitsrichtlinie für die sich ständig weiterentwickelnde Infrastruktur bei gleichzeitiger Beseitigung blinder Flecken und Schwachstellen als potenzielle Angriffspunkte.

Sichtbarkeit in den Infrastrukturen des Netzwerkes

Finanzdienstleister können mit Pulse Profiler verwaltete und agentenlose Geräte in unterschiedlichen Netzwerken und Ressourcen automatisch erkennen und kontinuierlich profilieren.  Da in einer einzigen Ansicht alle Geräte, die auf jedwede Umgebung zugreifen dargestellt werden, können Mitarbeiter des Sicherheitsbereichs Geräte auf Profiländerung überprüfen, den Gerätebestand für die Inventurverwaltung nachverfolgen und Verbindungsdaten für die Behebung von Störungen aufzeichnen.  Mit der vom Pulse Profiler geschaffenen Sichtbarkeit und der von Pulse Policy Secure reduzierten Cyberbedrohung sind Unternehmen umfassend gegen Malware geschützt, wobei entdeckte Bedrohungen unverzüglich isoliert und entschärft werden.

Granulares Sicherheitskonzept für jeden Anwendungsfall

Finanzdienstleister können eine richtliniengesteuerte Strategie „Comply-to-Connect“ für den Zugriff auf Ressourcen und Dienste auf der Grundlage von Gerätetyp und -zustand, Domäne, Standorten, Ressourcen, Benutzern und Gruppen umsetzen. Pulse Policy Secure erhöht die Netzwerksicherheit durch Funktionen wie Schwachstellenanalyse der Endpunkte, Prüfung der Endgeräte und in Firewalls der nächsten Generation integrierte Allarmmeldungen zur umgehenden Eindämmung der Risiken.

Sicherer Zugriff unabhängig von Standort, Gerät oder Benutzer

Mit dem Pulse Client haben Mitarbeiter über Pulse Connect Secure VPN oder lokal über das WLAN-Netzwerk der Niederlassung einen sicheren Fernzugriff auf die benötigten Ressourcen.  Pulse Policy Secure authentifiziert Mitarbeiter lokal nach ihrer Rolle und der gewünschten Ressource und aktiviert dabei automatisch eine Firewall ohne manuellen Eingriff, ermöglicht ggf. einen Fernzugriff und macht die vom Kunden oder Geschäftspartner gewünschten Ressourcen unmittelbar verfügbar.

Pulse Essentials Plus Suite

Essentials Plus bietet sicheren, lückenlosen hybriden IT-Zugriff auf das Datacenter und die Cloud-Infrastruktur für Desktops, Laptops, mobile und IdD-fähige Geräte.  Außerdem umfasst es eine zentralisierte, Cloud-gestützte Verwaltung der sicheren Zugriffsinfrastruktur mit umfassender Interaktionsfähigkeit.

 

 

Pulse Advanced Plus Suite

Advanced Plus bietet eine rollenbasierte und gerätebezogene Zugangskontrolle vor Ort, Optimal Gateway Selection, die mit dem nächstgelegenen freien Anwendungs-Gateway verbindet und die beste Reaktion erzielt, sowie User and Entity Behavior Analytics (UEBA).

Pulse Enterprise Plus Suite

Enterprise Plus bietet solide Notfallwiederherstellung über Gebiete, Rechenzentren und die Cloud hinweg sowie einen flexiblen Lastausgleich für Anwendungen und Gateways mit optimalem Datendurchsatz und Benutzerkomfort.

Sicherer EMA-
Zugriff

Empfohlenes Sicherheitskonzept zum Schutz der IoT-Geräte im Unternehmen

Schutz der sich wandelnden Unternehmenslandschaft

Hand Of Businessman Pointing Tablet Screen. There Is His Partner Worker Advising And Holding A Pen Pointing Tablet Screen Beside Him.

Mehr Sicherheit für Finanzdienstleister

  • Sicherer Zugriff für Mitarbeiter, Partner und Kunden
  • Ein Sicherheitskonzept für den Schutz der Unternehmens- und Filialnetzwerke, der Cloud und aller Geräte von sämtlichen Standorten und Benutzern
  • Erweitert die eingeschränkte interne Sichtbarkeit auf eine vollständige Sichtbarkeit aller Benutzer, Standorte, Netzwerke und Geräte.
  • Ermöglicht die Einführung digitaler Geschäftsmodelle wie Privatkundengeschäft, Einrichtung von Konten und KI-gestützte Predictive Services bei gleichbleibendem Sicherheitsstandard.
  • Sofortige Skalierbarkeit zur Bewältigung von Nachfragespitzen und drastischen Änderungen der Nachfrage sowie des Datenverkehrs nach neuen Anwendungen oder Diensten.
  • Es entlastet das Sicherheitspersonal durch automatisiertes und selbsttätiges Einbinden von Geräten
  • Unterbindet den Zugriff durch unbefugte Benutzer.
  • Unterbindet den Einsatz unsicherer oder nicht richtlinienkonformer Geräte und Netzwerkverbindungen.

Erkennung

„Pulse Secure ist einfach zu handhaben und zu verwalten.“

IT-Experte, Global 500 Finanzdienstleister

„Pulse Secure bietet Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit sowie die Möglichkeit der Fernverbindung unserer Benutzer mit internen Ressourcen.“

IT-Manager, Global 500 Finanzdienstleister