Einführung

Während das Coronavirus (COVID-19) weiterhin Gemeinden und Geschäfte auf der ganzen Welt beeinträchtigt, wendet sich eine noch nie dagewesene Zahl von Geschäftskunden an Pulse Secure, weil sie bei der Heimarbeit einen sicheren Zugriff benötigen, ihre Arbeitnehmer zuverlässig und abgesichert Leistung erbringen sollen und der Betrieb auch im fortschreitenden medizinischen Krisenfall aufrecht erhalten werden muss.

Vor einigen Wochen haben wir unser programm Pulse Cares eingeführt, mit dem man - ob Bestandskunde oder nicht - eine schnelle und flexible Softwarelizenz und erstklassige Unterstützung bei der Implementierung von Pulse Connect Secure erhalten kann, damit der Fernzugriff auf Anwendungen und Daten zum Fortgang des Geschäfts gesichert bleibt.

Wegen der zu erwartenden erhöhten Reise- und Arbeitsbeschränkungen stehen wir Ihnen als Partner zur Seite und geben weiterhin Betreuung, Anleitung, Lösungshilfe und sonstiges zur Deckung Ihres Notfallbedarfs.

Natürlich liegt uns auch das Wohl der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von Pulse Secure, ihrer Angehörigen und unserer Geschäfte am Herzen.

TOP

 

Pulse Secure - Beratung zur Absicherung von Arbeitnehmern auf Reisen und bei der Heimarbeit

  • Allgemeine Reisebeschränkungen. Wir haben verzichtbare Geschäftsreisen in In- und Ausland ausgesetzt.
  • Erweiterung der Richtlinien für die Heimarbeit. Wir unterstützen weiterhin alle AN in Risikogebieten bei der Heimarbeit. Unser Krisenbewältigungsteam bei Pulse Secure beobachtet die Situation täglich. Wir passen den Umfang dieser Richtlinien an und berücksichtigen bei Bedarf Erweiterungen in andere Hochrisikogebiete.
  • Nutzung unserer Technik zur Heimarbeit. Pulse Secure ist als räumlich verteiltes Unternehmen angelegt, und wir nutzen täglich unsere eigene Technik für unsere eigenen Abläufe. Der erhöhte Bedarf unserer AN (Technik, Kundenbetreuung, Vertrieb, Finanzen, Marketing und Personalabteilung) an Heim- und Fernarbeit hatte keinen Einfluss auf ihre Arbeitsfähigkeit, da sie sicher und vernetzt blieben: Sicherer Zugriff ist uns angeboren.
  • Reorganisation von Veranstaltungen. Die Gesundheit unserer AN, Kunden und Partner hat bei uns oberste Priorität, deshalb haben wir unsere geplanten Veranstaltungen geändert. Während viele einfach verschoben worden sind, versuchen wir möglichst, andere Veranstaltungen digital abzuhalten, damit wir uns weiterhin zusammenfinden können.

TOP

Kundendienst, Lieferkette und logistische Abläufe bei Pulse Secure

Wie Pulse Secure weiterhin ihren dringenden Bedarf decken kann, wurde von Kunden nachgefragt. Die Kundendienst-, Lieferketten- und Instandhaltungslogistik bei Pulse Secure arbeitet rund um die Uhr, damit die Servicequalität möglichst wenig Einbußen erleidet.

Die letzten neuigkeiten zum technischen Kundendienst erfahren die Kunden aus KB4433.

Kundendienst

  • Wir verzeichnen mehr Anrufe und Problemeinreichungen, so dass die Wartezeiten länger als üblich sein können. Den Kunden empfehlen wir, Problemfälle über unser Webportal einzureichen.
  • Wir haben zusätzliche Kundendienst- und Level-1-Techniker eingestellt, damit wir den Anstieg bewältigen können. In stark betroffenen Gebieten haben wir auch zusätzliche Wochenendschichten aufgenommen. Darüber hinaus arbeiten wir mit anderen Abteilungen wie der Konstruktion zusammen, um bei der erhöhten Belastung auszuhelfen.
  • Wir haben dafür gesorgt, dass Anrufe an beliebigen Aufenthaltsorten entgegen genommen werden können, auch an Heimarbeitsplätzen.
  • Sollten Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich an unseren Kundendienst.

TOP

Softwarelizenzen, Bestellannahme und Lieferkette

  • Durch unser Pulsepflegeprogramm haben wir den Verkaufs- und Kundendienst für Kunden und Interessenten verbessert, damit wir schneller und flexibler lizenzieren und ausliefern können.
    • Damit es noch schneller geht, kann man die Vorteile von Pulse Connect Secure auch über digitale sowie Azure- und Amazon-Cloudumgebungen nutzen.
    • Bestandskunden, die eine sofortige, vorübergehende Kapazitätserhöhung sowie eine befristete Lizenzverschiebung benötigen, sollten auf unsere Ausfallsicherung im Katastrophenfall (ICE) verwiesen werden.
  • Die Nachfrage ist zwar deutlich gestiegen, dennoch konnten wir unsere regulären Durchlaufzeiten bislang stabil halten und bemühen uns auch, dass dies so bleibt.
  • Bei der Anlage von Beständen in unseren Produktionsstätten arbeiten wir mit allen nachgeschalteten Zulieferern zusammen.
  • In den Fertigungsbetrieben werden Extraschichten eingerichtet, damit wir den Nachfrageanstieg nach Hardware bewältigen können. Damit die Auslieferung und Einrichtung möglichst zügig abläuft, sollten daher weitestmöglich digitale und Cloud-Optionen berücksichtigt werden.
  • Wir haben mehr Personal eingestellt und erarbeiten Überstunden in den Bereichen Auftragsverwaltung und Direktauftragsausführung. Wo möglich, beschleunigen wir die Auslieferung.
  • Bei Betriebseinschränkungen treffen wir entsprechende Entscheidungen und teilen sie in angemessener Form mit.

TOP

Dienstleistungslogistik (Nachverkauf - RMAs)

  • Dienstleistungsbetrieb und -logistik bestehen bislang allerorts weiter. Falls einzelne Standorte ausfallen sollten, können wir auf Notfallpläne zurückgreifen, mit denen die Zustellung nach Möglichkeit vom nächstgelegenen Ersatzstandort aus erfolgen kann. In diesen speziellen Einzelfällen werden Endabnehmer entsprechend informiert.
  • Wir führen und bewerten den allgemeinen Bestand und geben Empfehlungen zu Verlegungen, um den Ausgangsbestand dort zu erhöhen, wo er benötigt wird. Zur sofortigeren Kapazitätssteigerung empfehlen wir die digitale oder Cloud-Einrichtung und -Erweiterung.
  • Wir rechnen mit der Möglichkeit, dass in einzelnen Marktbereichen der Nachschub ausbleiben kann, falls ein Lockdown eintritt, und wir erhöhen den Vorrat an den nächstgelegenenen Nachbarstandorten.
  • Unser Lagernetz ist global mit redundanten Depots und Vorräten ausgestattet, so dass ein Verteilungszentrum die Aufstockung aus der eigenen Nachbarschaft heraus regeln kann.
  • Wir beobachten die Coronavirus-Situation weiterhin und arbeiten eng mit unseren internationalen Partnernetzwerken und Kommandozentralen zusammen, damit wir auf das Auftreten von Hindernissen bei unseren Abläufen und Lieferungen vorbereitet sind.

TOP

Neues zum Sicheren Geschäftsverlauf bei Pulse Secure ab 15. März 2020: Pulse Secure behält sich vor, dieses Informationsmaterial nach Bedarf und ohne Vorankündigung zu ändern.